03.05.2021 05:40 |

Ärger bei Red Bull

Marko poltert: „Mit Regeln wird herumjongliert!“

Nach dem Formel-1-Rennen in Portimao herrschte großer Ärger bei Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko. „Mit dem Regeln wird  herumjongliert“, schimpfte der Steirer. Eine Kolumne von „Krone“-Redakteur Richard Köck.

Das „Highlight“ des Grand Prix von Portugal ereignete sich in der finalen Phase - der Kampf um die schnellste Rennrunde, um den einen WM-Punkt. Erst schickte Red Bull Sergio Perez auf die Jagd, dann rüstete Mercedes den W12 von Valtteri Bottas auf die schnelleren, roten Reifen um. Dessen Bestzeit aber pulverisierte dann noch Max Verstappen - ehe wieder einmal die Rennleitung um Michael Masi einschritt: Tracklimits überfahren, Zeit gestrichen.

Zum Ärger von Motorsportchef Helmut Marko. „Das ist schon sehr lästig. In Bahrain hat uns das den Sieg gekostet, hier die Poleposition und jetzt auch noch die schnellste Runde. Da muss man sich etwas einfallen lassen. Entweder eine Begrenzung mit Kerbs, oder man legt Kies. Wenn man dann rausfährt, gibt es automatisch eine Strafe. Aber im Moment ist da keine Konstanz. Beim Duell Lando Norris gegen Perez gibt’s nichts - und dann kommt Max. Das ist kein Racing, wenn mit den Regeln so herumjongliert wird“, polterte der Steirer.

Und wie reagierte Sieger Lewis Hamilton auf diesen Wettstreit? Der fragte einfach bei seinem Renningenieur Peter Bonnington nach: „Sollen wir es auch versuchen?“ Aber in diesem Megaduell mit Red Bull wollte Mercedes dieses Risiko nicht eingehen.

Richard Köck
Richard Köck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten