03.05.2021 10:00 |

Maibäume angeschnitten

Von gelebter Tradition bis hin zur Straftat

Einen bösen Streich erlaubten sich Jugendliche gleich in mehreren Salzburger Gemeinden: In der Nacht auf 1. Mai schnitten die Täter die Maibäume mitten im Ortszentrum an. Die betroffenen Bürgermeister reagierten verärgert und sprachen von einer gefährlichen Aktion. Eine Person wurde beim Baumaufstellen verletzt.

„Da stellt sich schon die Frage, wo Brauchtum endet und böswillige Sachbeschädigung beginnt“, ärgert sich Andreas Haitzer, Bürgermeister von Schwarzach. Gegen zwei Uhr Früh wurden mehrere Bewohner der Pongauer Gemeinde vom Lärm einer Motorsäge geweckt. Beim Morgengrauen war dann klar: Der Maibaum war angesägt worden. „Der Baum steht bei uns mitten im Ortszentrum. Wenn der umfällt, landet er entweder auf 20 Autos oder auf mehreren Wohnhäusern“, sagt Haitzer. Im schlimmsten Fall entstehe nicht nur Sachschaden, sondern werden auch Menschenleben gefährdet.

Ein ähnliches Szenario spielte sich in Goldegg ab: Dort sägten die Täter den Maibaum aber komplett ab. Ortschef Hannes Rainer bleibt entspannt: „Es ist nichts passiert, der Baum steht außerhalb des Ortes.“ Bereits am Sonntagnachmittag stand ein neuer Maibaum. Auch im Lungau trieben einige Jugendliche ihr Unwesen. „Es ist eine Frechheit. Wir bemühen uns, dass das Brauchtum auch in Coronazeiten gelebt wird, und dann schneiden diese Leute unseren Baum einfach an“, beschwert sich Thomas Aigner von der Muhrer Gemeindejugend. Wäre der Baum umgefallen, hätte er das Gemeindeamt samt Nationalpark-Museum und Probelokal der Trachtenmusikkapelle getroffen. Die polizeilichen Ermittlungen nach den Tätern laufen bereits. In Faistenau wurde ein 16-Jähriger von einem umstürzenden Maibaum getroffen und schwer verletzt.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol