29.04.2021 21:57 |

Suche in Somaliland

Löwe aus Zoo entflohen - Großstadt im „Lockdown“

In der Hauptstadt Somalilands am Horn von Afrika ist am Donnerstag ein Löwe aus einem Zoo ausgebrochen. Die Polizei in Hargeisa, der Hauptstadt der de facto unabhängigen Republik im Norden Somalias, habe eine umfangreiche Suche nach dem Raubtier gestartet, sagte der stellvertretende Bürgermeister Hargeisas, Abdiazis Agaweyen, während einer Pressekonferenz. Medienberichten zufolge soll der Löwe nach seinem Ausbruch mindestens zwei Menschen verletzt haben.

Die knapp zwei Millionen Einwohner der Stadt seien aufgefordert, ihre Häuser nicht zu verlassen, so der Bürgermeister.

Wie der Löwe aus dem Gehege entkommen konnte, blieb am Donnerstag offen. In Medienberichten war von zwei oder gar drei Menschen die Rede, die von dem Löwen auf seiner Flucht verletzt worden seien.

Ein auf Twitter verbreitetes Video soll den Löwen bei seinem Streifzug durch die Stadt zeigen.

Der Zoo, in dem zwei Löwen die Hauptattraktion sind, ist eine beliebte Sehenswürdigkeit der Stadt und gehört dem früheren Innenminister Ali Mohamud.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).