25.04.2021 21:38 |

Tischtennis-Malheur

Daniel Habesohn bei europäischer Olympia-Quali out

Der Wiener Daniel Habesohn hat am Sonntag in Guimaraes beim Europäischen Qualifikationsbewerb für das olympische Tischtennis-Einzel ein Ticket für die Tokio-Spiele verpasst! Der 34-Jährige unterlag seinem SV-Mühlhausen-Kollegen Ovidiu Ionescu nach Satzführungen von 2:0 und 3:2 mit 3:4 (3,8,-10,-8,9,-1,-7). Der Rumäne benötigt nach dem Viertelfinal-Erfolg in der zweiten Phase des Bewerbs damit nur noch einen Sieg für die Japan-Fahrkarte.

Aber auch Habesohn darf noch hoffen. Und zwar per Anfang Juni auf eines der noch über die bereinigte Weltrangliste zu vergebenden Tickets, bei den Männern voraussichtlich sieben Stück. Aktuell liegt Österreichs Nummer zwei exakt auf dem entsprechenden siebenten Rang, damit aber auch auf dem Schleudersitz. Praktisch fix mit einer Olympia-Qualifikation über diese Schiene darf der Tiroler Robert Gardos rechnen, er ist Dritter dieses Rankings. Daher war er auch nicht in Guimaraes angetreten.

Bei den Frauen hat es das österreichische Team im Jänner 2020 zu den Spielen geschafft, zwei der drei damit antrittsberechtigten Spielerinnen werden auch im Einzel antreten. Sofia Polcanova hat beste Chancen auf den Einsatz in allen drei Olympia-Bewerben, da sie im Mixed-Ranking mit Stefan Fegerl kaum noch aus den Qualifikationsplätzen zu verdrängen ist.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)