12.04.2021 06:00 |

Franz-Joseph Huainigg:

„Eine Impfempfehlung an alle, die noch zögern“

Seine Behinderung ist mutmaßlich bei einer Impfung im Babyalter entstanden. Seither ließ sich Franz-Joseph Huainigg, Ex-VP-Behindertensprecher und ORF-Beauftragter für Barrierefreiheit, nicht mehr stechen - bis jetzt.

„Ich wurde vor einer Woche das erste Mal geimpft! Ohne Impfreaktionen“, postete Huainigg jetzt in sozialen Medien. Und das sorgte für Aufsehen. Immerhin ist er seit einer Impfung im siebenten Lebensmonat gelähmt und heute auf einen Elektrorollstuhl und ein Beatmungsgerät angewiesen.

„Als Impfopfer bin ich aber nicht anerkannt“, betont er. „Seither habe ich nie mehr eine Impfung bekommen. Trotzdem habe ich mich jetzt für die Corona-Schutzimpfung entschieden.“ Und zwar nach eingehender Beratung von Ärzten seines Vertrauens. Eine Corona-Erkrankung wäre lebensgefährlich, zugleich ist die Ansteckungsgefahr für Huainigg hoch: „Meine Arme und Beine sind gelähmt, ich brauche Unterstützung. Da sind Kontakte unausweichlich.“

Huainigg erhielt Moderna, hatte keine Nebenwirkungen. Wie das Gefühl vor dem Stich war? „Ich war natürlich aufgeregt und nervös“, berichtet er uns, „aber es war auch eine Erleichterung, dass ich es dann hinter mir hatte. Und ein Aufatmen in den nächsten Tagen, dass es keine Nebenwirkungen gegeben hat.“ Wobei er auch betont, dass diese Impfung so im Fokus stehe und überprüft worden sei wie wohl noch keine davor.

Huainigg: „Die Entscheidung, ob man sich impfen lassen soll oder nicht, ist eine ganz persönliche. Aber das ist eine Impfempfehlung an alle, die noch zögern.“

Silvia Schober
Silvia Schober
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol