07.04.2021 22:37 |

Meterhohe Flammen

Wohnhausbrand in Villach: Obergeschoß zerstört

Ein Wohnhausbrand in Warmbad-Villach forderte Mittwochabend einen Großeinsatz der Feuerwehren aus dem Bezirk Villach. Aus noch unbekannter Ursache war im Obergeschoß des Hauses eines 60-jährigen Villachers ein Feuer ausgebrochen. Zum Glück wurde niemand verletzt. Der Sachschaden dürfte enorm sein.

Als die Feuerwehren Judendorf, Möltschach, Völkendorf, Pogöriach und die Hauptfeuerwache Villach gegen 19 Uhr beim Wohnhaus eintrafen, schlugen meterhohe Flammen aus dem Obergeschoß des Wohnhauses und hatten bereits auf den Dachstuhl übergegriffen. 110 Männer und Frauen kämpften gegen die Flammen und konnten das Feuer rasch eindämmen. Es mussten aber umfangreiche Nachlöscharbeiten durchgeführt werden.

Zum Glück wurde niemand verletzt. Die Brandursachenermittlung wird von Brandermittlern des SPK Villach durchgeführt werden. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest, dürfte aber enorm sein.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol