Kuriose Daten in NÖ:

In Gastronomie sank Arbeitslosigkeit am stärksten

Erstmals seit Beginn der Krise sinkt, wie berichtet, die Zahl der Arbeitslosen in NÖ. Ein erster Lichtblick also. Besonders stark ging die Zahl der Jobsuchenden in der Gastronomie zurück. Klingt paradox, ist es aber nicht: Es handelt sich um einen sogenannten Basiseffekt – die Ausgangsdaten sind des Rätsels Lösung.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Um satte 43 Prozent ist im Vergleich zum März 2020 die Zahl der Niederösterreicher ohne Job in der Beherbergung und Gastronomie gesunken. „Das ist ein starker Rückgang. Wir müssen aber berücksichtigen, dass es sich hier um einen Basiseffekt handelt, da der Vergleichswert im März mitten in den Lockdown fällt“, erklärt AMS-Landesleiter Sven Hergovich,

Vergleicht man die Zahl der Jobsuchenden mit März vor der Pandemie, so zeigt sich, dass die Arbeitslosigkeit mit einem Plus von 37 Prozent deutlich über dem Wert von 2019 liegt. Damit verzeichnen Gastronomie und Beherbergung tatsächlich den höchsten Anstieg der Arbeitslosigkeit durch Corona. „Viele Lokale und Hotels haben ihr Personal mit den Lockerungen im vergangenen Sommer wieder eingestellt. Seit Herbst befinden sich aber viele davon in Kurzarbeit und zählen daher nicht als arbeitslos“, erklärt der AMS-Chef. Aktuell befinden sich in NÖ 15.700 Mitarbeiter aus diesen Branchen in Kurzarbeit. Wegen des starken Anstieges der Arbeitslosigkeit im Vergleich zu 2019 ortet Hergovich Handlungsbedarf: „Wenn es für die Betroffenen keine neuen Jobs gibt, werden wir mit ihnen Alternativen erarbeiten.“

Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 5°
leichter Regen
2° / 5°
Schneeregen
0° / 3°
Regen
1° / 5°
Schneeregen
-1° / 3°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)