03.04.2021 08:00 |

Sohn beschuldigt Mama

Details zum Edelmetall-Coup: Goldschatz verkauft!

Neue Details zum Erbstreit am Wörthersee: Ein Sohn beschuldigt, wie berichtet, seine Mutter, nach dem Tod seines Großvaters Gold aus dessen Villa gestohlen zu haben. Belege legen den Verdacht nahe, dass sie es in fünf Tranchen verkauft habe.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zuerst waren Fotos und ein Video aufgetaucht, die bezeugen sollen, wie die Frau aus der Wörthersee-High Society kiloweise Gold im Sommer 2013 aus dem Tresor ihres damals eben erst verstorbenen Vaters entwendet hat.

Unterdessen sind weitere Belege aufgetaucht, die untermauern sollen, dass die Beschuldigte – für sie gilt die Unschuldsvermutung – das Gold (es soll sich um 26 Kilogramm gehandelt haben) in mehreren Tranchen verkauft haben soll.

Von der BKS Bank bekam sie für das Gold bei drei Verkäufen 277.280, 69.598,96, und 175.825 Euro, also insgesamt 522.701,96 Euro. Die Sparkasse in Feldkirchen bezahlte für das Edelmetall 213.400, Ögussa 18.560 Euro. Insgesamt erhielt die Frau die stolze Summe von 754.661,96 €.

Der Sohn der Beschuldigten hofft, dass durch seine Anzeige und die Ermittlungen der Polizei der Diebstahlsverdacht gegen seine Mutter entweder bestätigt oder entkräftet wird.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)