Durchgegriffen

Konsequente Härte: Keine Maske, kein Job mehr

In Oberösterreich sind bereits drei Lehrer gekündigt worden, während sich drei ihrer Kollegen noch umstimmen haben lassen. Auch gegen zwei Ärzte wird intern „ermittelt“

Die private Mittelschule Marianum in Freistadt ist um einen Lehrer ärmer. Er weigerte sich, die FFP2-Maske in Schulhaus und Unterricht zu tragen, wurde entlassen. „Es gab viele Bemühungen, ihn von der Einhaltung der geltenden Hygiene- und Präventionsmaßnahmen zu überzeugen -alles vergeblich“, heißt es aus der Bildungsdirektion.

Einsicht gezeigt
Zeitgleich wurden noch zwei weitere Pädagogen gekündigt, einer aus Wels-Stadt, der andere aus Vöcklabruck. In weiteren drei Fällen, verteilt auf die Bezirke Freistadt, Braunau und Steyr-Stadt, konnte man die Lehrkräfte noch umstimmen - sie tragen nun in der Schule Masken.

Ohne Schutz ordiniert
Auch die Ärztekammer muss sich nach Patientenbeschwerden wieder mit zwei Medizinern herumplagen, die in ihren Ordinationen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen sollen. Konkret geht es um je einen Hausarzt im Bezirk Freistadt und im Bezirk Urfahr-Umgebung.Dazu Ärztekammerpräsident Peter Niedermoser zur „Krone“: „Beide Kollegen wurden zu einer schriftlichen Stellungnahme aufgefordert. Jetzt warten wir auf die Antworten.“

Berufsverbot
Ein praktischer Arzt in Obernberg am Inn bekam bereits, wie berichtet, ein Berufsverbot. Ihm wird unter anderem vorgeworfen, in seiner Ordination Patienten ohne Maske behandelt zu haben. Die Justiz ermittelt.

Elisabeth Rathenböck
Elisabeth Rathenböck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol