15.03.2021 12:26 |

Nächtlicher Beutezug

Wien: Bub (14) attackiert und verletzt Polizist

Gemeinsam mit zwei Freunden hat ein 14 Jahre alter Verdächtiger in Wien mehrere Zeitungsständerkassen aufgebrochen. Als die Polizei am Sonntagabend das Trio stoppte, wurde der Jugendliche höchst aggressiv und ging mit Fäusten auf einen der Beamten los. Dieser trug bei dem Angriff Verletzungen davon.

Zeugen hatten die drei jungen Verdächtigen im Alter von 13, 14 und 15 Jahren am späten Abend im Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus bei ihrem Beutezug offenbar beobachtet und die Exekutive alarmiert. Kurze Zeit später konnten die Burschen gegen 23 Uhr in der Wurzbachgasse gestoppt werden.

Bei der Durchsuchung wurde der 14-jährige Verdächtige plötzlich rabiat, ballte die Fäuste und ging auf einen der Polizisten los. Er versetzte dem Uniformierten mehrere Faustschläge, „dadurch wurde der Beamte verletzt und seine Brille beschädigt“, berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass am Montag.

Zwei Messer und Holzstange sichergestellt
Die Jugendlichen seien in der Folge vorläufig festgenommen worden. Bei ihnen konnten eine Holzstange sowie zwei Messer sichergestellt werden, so Gass.
Der 13-Jährige und der 15-Jährige wurden auf freiem Fuß angezeigt, der 14-jährige Verdächtige befand sich am Montag noch in Polizeigewahrsam.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)