09.03.2021 09:16 |

Update zu Fortschritt

„Erreichen millionste Impfung in wenigen Tagen“

„In den nächsten Tagen wird die Marke der millionsten Impfung überschritten“, hat Chief Medical Officer Katharina Reich bei der Pressekonferenz Dienstagfrüh zum Impffortschritt in Österreich verkündet. Die Zahlen der Neuinfektionen seien zwar im Steigen, allerdings sei dies „kein exponentieller Anstieg“.

Reich vertrat Gesundheitsminister Rudolf Anschober, der wegen Erkrankung nicht zu dem Termin erschienen war. Die Medizinerin erinnerte an die drei Waffen gegen die Pandemie: Impfung, Testen und Schutzmaßnahmen wie Abstandhalten und Hygiene. „Um die Infrastruktur zu schützen, müssen wir uns selber schützen“, zeigte sich Reich über die aktuelle Entwicklung auf Intensivstationen besorgt. Nach Hochrisikogruppen und Ältere seien nun bereits Lehrer und Pädagogen mit dem Impfen dran, freute sich Reich über den Fortschritt.

Christa Wirthumer-Hoche von der AGES betonte: „Langfristig gesehen ist die Impfung die einzige Maßnahme“, um die Pandemie in den Griff zu bekommen. Bei den tragischen Fällen aus Zwettl (NÖ), wo nach Dosen aus derselben Charge heftige Reaktionen auftraten, werde geprüft, „ob es einen kausalen Zusammenhang gibt“. Eine Patientin war gestorben, die andere sei am „Weg der Besserung“.

Paracetamol hilft bei Impfreaktionen
„Es macht auf jeden Fall Sinn, sich impfen zu lassen“, so die Expertin. „Impfreaktionen können allerdings ein bisschen häufiger als bei herkömmlichen Impfstoffen vorkommen“, warnte sie. Die Einnahme von Paracetamol habe sich in diesen Fällen bewährt. Bei mRNA-Impfstoffen würden Impfreaktionen öfter nach der zweiten Dosis vorkommen, bei Vektorimpfstoffen dagegen nach der ersten.


Die verschiedenen Vakzine direkt zu vergleichen, was beispielsweise deren Wirksamkeit betrifft, sei „nicht wirklich sinnvoll“. Die Studien seien sehr unterschiedlich geführt. Egal ob mRNA- oder Vektorimpfstoff: „Es macht auf jeden Fall Sinn, sich impfen zu lassen“, appellierte Wirthumer-Hoche.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol