01.03.2021 14:24 |

Hang noch in Bewegung

Nach Mure: Felbertauernstraße einspurig befahrbar

Die Felbertauernstraße bei Ainet ist derzeit nur einspurige befahrbar. Schmelzwässer haben dort einen Hang unterspült. 

Der Murenabgang hat sich Montagfrüh auf der B 108 Felbertauernstraße nahe dem Gasthof Bad Weiherburg im Gemeindegebiet von Ainet  ereignet und verlegte die Fahrbahn. 

„Die Schlammlawine war sehr groß und hat eine Länge von rund Hundert Metern und eine Breite bis zu 30 Metern erreicht. Auslöser waren Schmelzwässer, die den Hang unterspült haben. Das Baubezirksamt Lienz hat die Straße einspurig freigeräumt und eine Absperrung mit Betonleitwänden errichtet“, sagt Landesgeologe Roman Außerlechner nach einem Lokalaugenschein.

Der Hang befindet sich noch in Bewegung. Nachrutschungen können nicht ausgeschlossen werden. Entsprechende Vorkehrungen werden getroffen, heißt es.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol