28.02.2021 00:05 |

Schlimmer Bremsdefekt

Formel E: Mortara im Diriyah-Training verunglückt!

Das 2. Saisonrennen der Formel E ist am Samstag von einem schweren Trainingsunfall des Italo-Schweizers Edoardo Mortara überschattet worden! Der 34-Jährige war im 3. freien Training in Diriyah in Saudi-Arabien wegen eines Bremsversagens an seinem Venturi-Boliden mit rund 140 km/h in die Streckenbegrenzung gekracht, kehrte nach einem kurzen Spital-Aufenthalt aber noch vor Rennbeginn an die Strecke zurück. Den Sieg holte sich der Brite Sam Bird für Jaguar.

Bird ist damit der einzige Fahrer, der in allen sieben bisherigen Saisonen der vollelektrischen Rennserie einen Lauf gewinnen konnte. Er setzte sich in einem wegen eines weiteren Unfalls abgebrochenen Rennen vor dem Niederländer Robin Frijns und dem zweimaligen Formel-E-Meister Jean-Eric Vergne aus Frankreich durch. Der Deutsch-Österreicher Maximilian Günther schied wie am Vortag beim WM-Auftakt aus. „Es war nicht unser Wochenende“, sagte der BMW-Pilot. „Wir waren in beiden Rennen schnell, konnten es aber nicht nach Hause bringen.“

Gar nicht am 2. E-Prix teilnehmen konnte Mortara. Sein Auto hatte im Training bei Startübungen auf dem Weg zur 1. Kurve nicht wie gewohnt verzögert, sondern war geradeaus in die Barriere gerast. Weil die Unfallursache anfangs nicht klar war, mussten sowohl das Mercedes-Kundenteam Venturi als auch das Mercedes-Werksteam von Auftaktsieger Nyck de Vries aus Sicherheitsgründen das Qualifying auslassen. Am Rennen durften sie aber teilnehmen, weil die Rennleitung Bremsversagen als Ursache bestätigt hatte.

Mortara klagte nach seinem Aufprall über starke Rückenschmerzen, war aber bei Bewusstsein. „Es hat so ausgeschaut, dass das Bremspedal die Verzögerung nicht angenommen hat“, erklärte Venturi-Teamchefin Susie Wolff, die Frau von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. Noch am Freitag hatte das Ehepaar dank de Vries und Mortara einen ungewöhnlichen Doppelsieg gefeiert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten