24.02.2021 09:15 |

Aktive Bergretter

Zwei weitere Geimpfte im Tiroler Landtag

Jene Landtagsabgeordnete, die bereits in den Genuss einer Covid-19-Impfung gekommen sind, werden stetig mehr. Nun reihen sich in diese Riege auch Gebi Mair, Klubobmann der Tiroler Grünen, sowie Landtagsvizepräsident Anton Mattle (ÖVP) ein, weil sie aktive Mitglieder der Bergrettung sind.

Elisabeth Blanik (SPÖ), Martina Nowara und Alois Margreiter (beide ÖVP) – das waren die ersten Landtagsabgeordneten, die gegen das Coronavirus schon ihre erste und zweite Impfdosis erhalten haben, weil sie im Sozialwesen tätig sind – die „Tiroler Krone“ berichtete. Letzterer fühlte sich von Gebi Mair angegriffen, der die Impfvordrängler verurteilte.

„Für uns ist das eine große Erleichterung“
Doch interessanterweise wurde nun auch dieser gegen das Coronavirus geimpft. „Nach den exponierten Mitarbeitern in den Krankenanstalten und dem Regelrettungsdienst war laut Impfplan am Montag sowie Dienstag die Bergrettung Tirol an der Reihe“, verkündet Mair.

Und da er Einsatzleiter bei der Bergrettung Innsbruck ist, hat der grüne Klubobmann eine Impfeinladung erhalten und diese auch dankend angenommen, was er wie folgt erklärt: „Für uns in der Bergrettung ist das eine große Erleichterung. Immer wieder meldeten sich Bergretter mit positiven Befunden, die folglich für Einsätze ausfielen. Zudem ist es im Einsatz oft unmöglich, die Mindestabstände einzuhalten und vor allem präsymptomatische Patienten sind für uns ein Risiko“, erläutert der Politiker, der seit 2013 bei der Bergrettung ist und jährlich rund 50 Einsätze meist bei Nacht und schlechtem Wetter absolviert.

Mattle: „Einsatzfähigkeit ist damit nun gesichert“
„Weil ich Impfdrängler daneben finde und Politiker entsprechend ihrem sonstigen Engagement im Gesundheitswesen im Impfplan drankommen sollen, ist es für mich klar, dass ich meinen Impftermin transparent mache“, betont er und ruft abschließend die Bevölkerung auf, sich für eine Corona-Impfung anzumelden.

Dasselbe „Schicksal“ ereilt Anton Mattle, der ebenfalls aktives Mitglied bei der Bergrettung Tirol ist und somit bereits geimpft wurde. „Wir tragen Verantwortung für jene Menschen, die wir bergen und retten. Mit diesem wichtigen Schritt ist die Einsatzfähigkeit der Rettungsorganisationen gesichert und der Schutz der Rettungskräfte gewährleistet“, begründet Mattle, „bei mir selbst ist die Impfung problemlos verlaufen. Ich habe auch bereits einen Termin im Mai für die zweite Dosis erhalten.“

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 10. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 16°
stark bewölkt
0° / 17°
stark bewölkt
-1° / 16°
wolkig
3° / 16°
stark bewölkt
-1° / 14°
bedeckt