17.02.2021 21:45 |

Einbruchsverdacht

Für gesuchten Bosnier klickten die Handschellen

Bei der Einreise nach Österreich haben Beamte der Kärnten West-Fremden- und Grenzpolizei einen Bosnier geschnappt, gegen den ein europäischer Haftbefehl bestand. Er wird mehrerer Einbrüche beschuldigt.

Bei der Überprüfung von Fahrer und Beifahrer eines bosnischen Autos beim Karawankentunnel hatten die Beamten bereits einen Verdacht. Aber es fiel ihnen auf, dass der Name im Reisepass anders lautete als im Haftbefehl. Seine Identität wurde geklärt; es handelte sich um den Gesuchten.

Der 45-jährige Bosnier steht im Verdacht, mehrere Hauseinbrüche begangen zu haben. Er wurde festgenomen und schließlich in die Justizanstalt in Klagenfurt eingeliefert. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol