17.02.2021 17:30 |

Sturz in Hinzenbach

Saison-Aus! Kvandal sogar noch schwerer verletzt

Die Norwegerin Eirin Maria Kvandal hat sich am 7. Februar in Hinzenbach eine noch schwerere Verletzung im rechten Knie zugezogen als zunächst angenommen. Wie sich erst jetzt herausstellte, erlitt die Ljubno-Weltcupsiegerin laut norwegischen Medienberichten bei ihrem Sturz in Oberösterreich Risse des Kreuz-und Seitenbandes sowie im Meniskus. Die 19-Jährige fällt damit für zumindest ein halbes Jahr aus.

Die 19-jährige Norwegerin war nach dem ersten Durchgang Vierte gewesen, stürzte aber beim Aufsprung in Heat zwei bei der Landung schwer und musste schließlich mit der Trage abtransportiert werden. 

ÖSV-Springerin Daniela Iraschko-Stolz hatte vor dem Bewerb noch mit der Norwegerin über deren Leidensgeschichte gesprochen. „Sie hatte ja erst vor Jahren eine schwere Rücken-OP gehabt und dann so viele Schrauben im Körper. Mit dieser Vorgeschichte ist das natürlich ein Wahnsinn.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 16. September 2021
Wetter Symbol