Nach Kundenschwund

Beauty-Salon bietet gratis eigene Teststraße an

Es waren dramatische Umsatzeinbrüche nach Ende des Lockdowns, die Schönheitssalon-Betreiberin Nicole Tiefenthaler (37) aus Altheim in Oberösterreich zu einem ungewöhnlichen Schritt veranlassten. Viele ihrer Kunden waren ausgeblieben, da sie keine Möglichkeit gefunden hatten, sich testen zu lassen. Die Innviertlerin stellte nun eine eigene Corona-Teststraße auf die Beine, die sie auch selbst finanziert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wir hatten in der Vorwoche nur 50 Prozent des normalen Umsatzes. Viele Kunden hatten entweder keinen Termin für einen kostenlosen Antigen-Test ergattert oder sind nicht mobil genug, um in andere Ortschaften zu fahren“, sagt Nicole Tiefenthaler, Inhaberin des Beauty-Salons „Innstyle“ in Altheim. Die Sorge um ihren Dienstleistungsbetrieb ließ bei ihr die Idee reifen, eine eigene Teststraße zu organisieren. „Da man dafür aber auch eine ärztliche Leitung benötigt, habe ich meine Schwester Melanie gefragt, die Kardiologin im Krankenhaus Ried ist. Sie hilft jetzt in ihrer Freizeit bei mir mit.“

Zelt angemietet
Ein Zelt wurde angemietet, Schutzausrüstung und Antigen-Tests gekauft. Nicht nur Kunden können sich nun jeweils am Sonntag, Dienstag und Donnerstag gratis testen lassen, falls sie vorher auf der Website www.innstyle.at einen Termin reservieren. Nach 20 Minuten liegt das Ergebnis vor und man erhält die Bestätigung per E-Mail.

Hilft auch anderen Dienstleistern
„Damit helfe ich auch anderen Dienstleistern“, sagt Tiefenthaler. Der Testzeitraum umfasst zwei Stunden. „Bisher hatten wir zwei Testtage an denen 55 Leute gekommen sind. Auch für heute gibt es schon etliche Anmeldungen - insgesamt wären bis zu 100 Leute möglich“, so Tiefenthaler. Corona-positiv war vorerst niemand. Ob sich der Aufwand rechnet? „Auf lange Sicht hoffentlich schon!“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 07. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)