09.02.2021 16:13 |

„Sperrzone“ Tirol

Wer ohne Test erwischt wird, dem droht hohe Strafe

Die Regierung macht ernst: Wenn Tirol - mit Ausnahme von Osttirol - ab Freitag im Kampf gegen das Coronavirus zur „Sperrzone“ wird, wird hart durchgegriffen. Es handelt sich um eine der größten Polizeiaktionen der letzten Jahre in Österreich. Wie am Dienstagnachmittag bekannt gegeben wurde, drohen saftige Strafen für jene, die ohne Test erwischt werden. „Sich nicht an die Testpflicht zu halten, bedeutet auch, dass man mit Strafen rechnen muss“, kündigte Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) an.

Angesichts der starken Ausbreitung der südafrikanischen Corona-Mutation wird Tirol ab Freitag wie berichtet für zehn Tage zur Testpflichtzone. Wer das Bundesland verlassen will, muss dann einen negativen Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Ausgenommen davon wird Osttirol. Auch Kinder brauchen keinen negativen Test.

Kontrolliert wird das Vorhandensein der Tests an den Landesgrenzen von Polizei und Bundesheer. Circa 1000 Beamte aus den Bundesländern Tirol, Salzburg und Vorarlberg werden im Einsatz sein, sagte Innenminister Nehammer. Dass die Situation für die Tiroler herausfordernd sei, sei der Regierung bewusst, so Nehammer. Gemeinsam habe man aber eine Chance, das Virus einzudämmen.

Bundesheer soll für „besonders engmaschige“ Kontrollen sorgen
Es gehe jetzt darum, „diese schwierige Zeit für alle gemeinsam zu meistern“. Das Bundesheer werde im Assistenzeinsatz für „besonders engmaschige“ Kontrollen sorgen. Landes- und Bundesstraßen würden ebenso von der Exekutive abgedeckt wie Zug- und Flugreisende.

Wer ohne Test erwischt wird, muss indessen mit einer Strafe in Höhe von bis zu 1450 Euro rechnen. Das unterstreiche dem Innenminister zufolge die Ernsthaftigkeit der Lage. Diejenigen, die sich an die Regeln halten, müssten sehen, dass das auch einen Sinn mache, so Nehammer.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 01. August 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 17°
starke Regenschauer
15° / 17°
starker Regen
14° / 16°
starke Regenschauer
15° / 17°
starker Regen
15° / 23°
Gewitter