05.02.2021 16:22 |

Minister stellt klar:

20-Quadratmeter-Regel gilt auch für Supermärkte

Die 20-Quadratmeter-Regel gilt ab Montag auch für Supermärkte - das hat das Gesundheitsministerium am Freitag klargestellt. Zuvor waren unter anderem viele Kaufleute davon ausgegangen, dass die ab Montag geltenden Verschärfungen nur in jenen Geschäften umgesetzt werden müssen, die nach dem Ende des harten Lockdowns am 8. Februar wieder aufsperren dürfen. Wegen des Gleichheitsgrundsatzes müssten aber für alle Händler die gleichen Regeln gelten, sagte ein Ministeriumssprecher. 

Aus der am Donnerstag veröffentlichten Verordnung geht hervor, dass im Handel bei allen Geschäften 20 Quadratmeter Platz pro Kunde zur Verfügung stehen müssen. Das gilt auch für Supermärkte, wie die „Krone“ bereits am Dienstag festgestellt hatte. Handelsobmann Rainer Trefelnik zur stärkeren Beschränkung der Kundenanzahl in den Filialen: „Die Unternehmen werden alles tun, um die Sicherheit für Kunden und Mitarbeiter zu gewährleisten.“

Zusätzliche Auflagen bei Dienstleistern
Bei Dienstleistern sind es zehn Quadratmeter pro Kunde. Bei Geschäften, die weniger als 20 Quadratmeter groß sind, darf jeweils nur ein Kunde gleichzeitig einkaufen gehen. Begründet wird die Unterscheidung zwischen körpernahen Dienstleistern und dem Handel damit, dass man etwa bei einem Friseurbesuch auch einen negativen Corona-Test vorweisen müsse.

„Das versteht niemand“
Für großen Unmut sorgte die Präzisierung beim Lebensmittelhändler Nah&Frisch. Vor allem für die kleinen, selbstständigen Kaufleute sei dies nicht machbar. „Warum hier eine Verschärfung für den Lebensmittelhandel notwendig sein soll, versteht niemand. Die zehn Quadratmeter pro Kunden haben im Lebensmittelhandel perfekt funktioniert“, sagte Nah&Frisch-Geschäftsführer Hannes Wuchterl am Freitag.

Er appelliert an Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne), die Verschärfung zu überdenken und wieder zurückzunehmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol