02.12.2010 07:35 |

Relativ genial

Neuer Einstein aus Wien: Physik-Rätsel im All aufgeklärt!

Ein zweifacher Familienvater aus Wien gilt als neuer Superstar der internationalen Physik. Universitätsdozent Daniel Grumiller von der Technischen Universität hat jetzt sogar die Allgemeine Relativitätstheorie von Genie Albert Einstein ergänzt - und kann damit bislang rätselhafte Planeten-Phänomene im Universum erklären.

International renommierte Fachzeitschriften wie die "Physical Review Letters" überschlagen sich derzeit mit Jubelmeldungen über Daniel Grumiller. Der Lebenslauf des 37-jährigen Universitätsdozenten liest sich wie aus dem "Forschungsbilderbuch": Studium in Österreich, dann Leipzig und zuletzt am renommierten MIT in Boston in den USA. Schließlich folgten die Habilitation und jetzt eben die sensationelle Entdeckung rund um die Planeten.

"Rindler-Kraft" beschreibt Phänomen
"Die Bewegungsgeschwindigkeiten von Sternen rund um ein Galaxie-Zentrum ließ sich bisher nicht genau klären bzw. wichen die Werte von der Relativitätstheorie ab", sagt Daniel Grumiller. Mit seiner neuen physikalischen Kraft ("Rindler-Kraft") gelang es nun erstmals, diese Phänomene zu beschreiben.

"Bisher ging man in der Theorie von vier Kräften aus. Es gab drei räumliche Richtungen und die Zeit. Jetzt haben wir es auf zwei Dimensionen heruntergebrochen: Zeit und Abstand. Ich benannte die neue Kraft nach dem österreichischen Gravitationsphysiker Wolfgang Rindler", so Grumiller, der bereits von der europäischen Weltraumagentur ESA kontaktiert wurde.

von Gregor Brandl, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol