03.02.2021 10:03 |

Millionen-Klage

Mariah Carey: Schwester fordert Schmerzensgeld

Mariah Carey hat Ärger mit der eigenen Familie. Wie US-Medien berichteten, soll ihre Schwester Alison A. Carey vor einem Gericht in New York gegen die Pop-Diva Klage eingereicht haben. Wegen der Autobiografie der 50-Jährigen fordert Careys Schwester nun mehr als eine Million Dollar Schmerzensgeld.

In „The Meaning of Mariah Carey“ wird unter anderem die zerrüttete Beziehung von Mariah und Alison Carey thematisiert. Die Sängerin behauptet darin, als Kind von ihrer acht Jahre älteren Schwester misshandelt worden zu sein. „Als ich zwölf Jahre alt war, hat mich meine Schwester mit Valium betäubt und mir Kokain angeboten. Sie hat versucht, mich an einen Zuhälter zu verkaufen“, ließ Carey ihre Fans in ihrem Werk wissen. Alison Carey bestritt zuletzt die Vorwürfe.

Schwester verklagt Carey auf mehr als eine Million Dollar
In ihrer Klage fordert Alison Carey nun laut „Variety“, mindestens 1,25 Millionen Dollar (umgerechnet etwa eine Million Euro) für „das Zufügen von massivem emotionalen Leid“ durch die „herzlose, bösartige, rachsüchtige, widerwärtige und völlig unnötige öffentliche Demütigung“.

Die ältere Carey-Schwester sei „am Boden zerstört“ durch „die grausamen und empörenden Anschuldigungen“. Weiter heißt es in der Klage, dass Alison Carey seit der Veröffentlichung des Buches „schwer depressiv“ sei und einen Alkohol-Rückfall nach längerer Abstinenz erlitten habe.

Mariah Carey selbst hat sich bislang zu den Anschuldigungen sowie der Schadensersatzklage ihrer Schwester nicht geäußert. Ein Versuch, sich außergerichtlich zu einigen, soll aber Anfang Jänner gescheitert sein.

Careys Biografie wurde zum Bestseller
„The Meaning of Mariah Carey“ erschien im letzten Herbst und wurde umgehend zum Bestseller. Nicht zuletzt deshalb hatte Carey bereits überlegt, einen Film oder eine Mini-Serie zu ihrer Biografie zu machen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol