26.01.2021 08:03 |

Verknallt am Set

Jennifer Aniston verdrehte Cole Sprouse den Kopf

„Riverdale“-Star Cole Sprouse lässt reihenweise Mädchenherzen schmelzen. Dass der Schauspieler einst selbst ganz schön ins Schwärmen gekommen ist, das verriet er jetzt in einem Interview Drew Barrymore. Denn als er vor einigen Jahren für die Kultserie „Friends“ vor der Kamera stand, hat ihm niemand Geringeres als Jennifer Aniston ordentlich den Kopf verdreht.

Mit der Netflix-Serie „Riverdale“ wurde Cole Sprouse zum Superstar. Was viele aber nicht wissen: Der begehrte 28-Jährige spielte einst in der Kultserie „Friends“ mit und war als Sohn von Ross Geller (David Schwimmer) zu sehen.  Am Set wurde der heutige Mädchenschwarm dann selbst zum echten Fan-Boy. Wie er jetzt verriet, sei er nämlich total verschossen in Jennifer Aniston gewesen.

Schwärmerei für Aniston erschwerte Arbeit am Set
Im Interview mit Drew Barrymore plauderte Sprouse nun aus, dass es wegen seiner Schwärmerei für Aniston „ziemlich schwierig war, mit ihr zu arbeiten“. „Ich wurde damals ein bisschen von der Crew aufgezogen“, erinnerte sich der Serienstar zurück. „Aber ich war ja noch ein Kind, ich habe vor Nervosität gestottert und meine Zeilen vergessen.“ 

Würde er heute erneut mit der „Friends“-Schönheit vor der Kamera stehen, wäre er wohl viel entspannter, ist sich Sprouse sicher. „Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt in solchen Situationen gelassener wäre, aber damals war ich ja noch klein. Allerdings war damals ja sowieso die ganze Welt in sie verschossen“, lachte er.

Im Gegensatz zur Kultserie „Friends“, von der bald ja neue Folgen abgedreht werden, soll es von „Hotel Zack & Cody“ kein Comback geben. In der Kinderserie war Cole Sprouse gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Dylan zu sehen. „Es ist immer schwierig, eine Neuauflage zu drehen und den Ansprüchen der damaligen Fans gerecht zu werden“, gestand der Schauspieler abschließend.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol