28.01.2021 17:00 |

Gastroserie mit Rezept

Echte Lungauer Hasenöhrl

Hoch am Katschberg im Alpengasthof Bacher hat sich eine Bayerin nicht nur mit einer deftigen Lungauer Spezialität einen Ruf erbacken. Warum die Hasenöhrl ein deutsches Kind einst zum Weinen brachten.

Der Alpengasthof Bacher auf 1720 Metern Seehöhe, direkt neben der Tschaneck-Piste. Aktuell geht’s am Katschberg ruhig zu. Dank Straßenanbindung werden die Corona-Auflagen erfüllt, können Wintersportler durchs Fenster mit Heißgetränken bedient werden. Damit machen die Gastronomen kein Geschäft. „Aber wir können dem Berg damit etwas zurückgeben“, ist Helga Kerschhaggl guten Mutes. Gerade hat sich eine Skifahrerin einen heißen Tee abgeholt, mehrfach bedankt.

Dank erfährt die gebürtige Münchnerin, die 1990 mit ihrem Sepp den elterlichen Betrieb übernommen hat, auch für die von der Schwiegermutter überlieferte Version der Hasenöhrl. Die Lungauer Rarität wird von den drei erwachsenen Kindern zumindest einmal wöchentlich gefordert. Die Chefin schmunzelt: „Ein deutsches Kind ist einmal in Tränen ausgebrochen. Es hat bei unserem Bauernbuffet auf einem Schild Hasenöhrl gelesen, dachte, es wären echte Hasenohren.“

Weit gefehlt: Der Topfen im Teig macht sie butterweich und zart, der hauseigene Speck auf dem Sauerkraut ist die perfekte Ergänzung – eine von vielen. Der früher als Arme-Leute-Gericht bekannte Schmaus ist mit allem kombinierbar.

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol