Causa Commerzialbank:

Vorständin gestand bereits Schwarzgeld-Transfers

Burgenland
24.01.2021 16:35
„Wer glaubt, in der Causa Pleitebank schon alles gehört zu haben, wird sich über immer neue Details zum weitläufigen Kontrollversagen wundern.“ Wie Insider aufdeckten, dürfte in der Commerzialbank offensichtlich im großen Stil mit Schwarzgeld hantiert worden sein. Darüber wurden Listen geführt.

Wie berichtet, liegen der „Krone“ solche Seiten über Schwarzgeldzahlungen vor – handschriftlich von der Vorständin angefertigt. Eine Liste über einen Zeitraum von lediglich drei Monaten belegt, dass 1,5 Millionen Euro an diverse Empfänger geflossen sind. Abgesehen vom mutmaßlichen Banknotenboten mit dem Codenamen „Bruno“, dürften Unternehmer, die eng mit der Bank verbunden waren, von den illegalen Geldtransfers Nutznießer gewesen sein. Auf den Listen stehen neben Sponsoren des Fußballklubs SVM ebenso Firmen von mitbeschuldigten Unternehmern aus der Region. Auch an den mittlerweile bankrotten Florianihof in Mattersburg ging viel Geld.

Die Vorständin gestand bereits, über die Schwarzgeldzahlungen selbst Buch geführt zu haben.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
13° / 22°
einzelne Regenschauer
11° / 22°
starke Regenschauer
13° / 21°
einzelne Regenschauer
14° / 24°
einzelne Regenschauer
12° / 21°
einzelne Regenschauer



Kostenlose Spiele