19.01.2021 17:22 |

Rollenwechsel

Grüne bauen ihre Klubspitze im Nationalrat um

Ein am Montag angekündigter Wechsel an der Klubspitze der Grünen im Nationalrat ist am Dienstag auch offiziell beschlossen worden. Klubobfrau Sigrid Maurer erhält mit Meri Disoski und Olga Voglauer zwei neue Stellvertreterinnen. Die beiden ersetzen damit Astrid Rössler und Ewa Ernst-Dziedzic, die sich von nun an verstärkt auf ihre Rolle als Bereichssprecherinnen konzentrieren sollen.

Die Führung des Grünen Parlamentsklubs wird umgestaltet. Neben den beiden neuen Stellvertreterinnen von Maurer wird künftig Jakob Schwarz als „geschäftsführender Parlamentarier“, also quasi als Manager des Klubs fungieren. 

Ernst-Dziedzic: Konzentration auf „inhaltliche Arbeit”
Medienberichte haben den Umbau in der Partei unter anderem mit einer zu offensiven Flüchtlingspolitik von Ernst-Dziedzic in Zusammenhang gebracht, welche laut der Tageszeitung „Der Standard” zu „heftigen Nebengeräuschen” beim Koalitionspartner geführt haben sollen. Ernst-Dziedzic selbst wies derlei Mutmaßungen jedoch zurück - sie wolle ihren Arbeitsschwerpunkt stärker von der operativen Ebene der Klubleitung auf die inhaltliche Arbeit als Sprecherin für Außenpolitik, Migration und Menschenrechte verlegen.

Rössler bleibt Mitglied der Klubleitung, widmet aber ihren Themen Umwelt, Nachhaltigkeit und Biodiversität künftig wieder mehr Zeit. Neu in die Klubleitung rückt zudem Gesundheitssprecher Ralph Schallmeiner auf.

Maurer würdigt bisherige Arbeit
Ernst-Dziedzic und Rössler hätten als stellvertretende Klubobfrauen Verantwortung übernommen und mit ihrer Erfahrung, Expertise und unglaublichem Einsatz zum erfolgreichen Aufbau maßgeblich beigetragen, schreibt Maurer in einer Stellungnahme gegenüber der APA. Nach dieser intensiven Phase würden sich die beiden künftig wieder verstärkt auf ihre Arbeit als Bereichssprecherinnen konzentrieren.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol