Corona

„Kinder gehören jetzt zurück in die Schulen!“

Burgenland
19.01.2021 16:06

Bildungseinrichtungen sind seit Wochen zu, die Belastung für Schüler und auch Eltern wird immer größer. Landesrätin Daniela Winkler und Bildungsdirektor Heinz Zitz wollen die Kinder wieder im Präsenzunterricht.

Der Lockdown dauert jetzt schon sehr lange. Aus mehreren Aspekten ist das sowohl für Kinder, Jugendliche als auch Eltern und Pädagogen nicht einfach (siehe auch Seiten 4/5). Seitens der Verantwortlichen in Bildungsdirektion und Landesregierung ist man sich einig: Die Kinder gehören so schnell es geht zurück in die Kinderkrippen, Kindergärten und Schulen. „Viele glauben, dass die Kinder derzeit keinen Unterricht haben“, meint Heinz Josef Zitz. „Aber das stimmt nicht. Distance Learning heißt nicht, dass wir nicht unterrichten. Lehrer und Schüler arbeiten mehr denn je.“

Trotzdem oder gerade deswegen wünscht man sich die Rückkehr in die Schulen. Denn vor allem die soziale Komponente fehlt. Das Burgenland ist kleinstrukturiert und funktioniert dementsprechend etwas anders als zum Beispiel Wien. „Die Kinder wollen wieder in die Schule, und für ihre Bildung und Entwicklung ist es auch immens wichtig“, erklärt Winkler. Das Burgenland ist laut ihr gut organisiert, es gab schon vor dem Lockdown taggenaue Aufzeichnungen von Schülern und Pädagogen. Kam ein Corona-Fall vor, wurde sofort gehandelt und entschieden, ob nur die Klasse ins Distance Learning geschickt oder die komplette Schule wieder nach Hause verlegt wurde. Landesrätin Daniela Winkler bringt es auf den Punkt: „Wir brauchen Präsenzunterricht und im zweiten Semester ein bis zwei Stunden mehr pro Woche für alle Schüler, denn nicht nur die Schwachen, alle Kinder haben etwas versäumt.“ In den Schulen wird es nach den Semesterferien auch Schnelltests geben, die mehr Sicherheit bringen sollen.

Laut Roland Grassl vom Psychosozialen Dienst leiden die Kinder sehr an der Situation. Vor allem Jugendliche brauchen den Kontakt zu Freunden. Grassl: „Es wird in Zukunft mehr behandlungsbedürftige Kinder geben.“

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
16° / 23°
leichter Regen
16° / 22°
bedeckt
15° / 22°
bedeckt
16° / 24°
Regen
15° / 22°
leichter Regen



Kostenlose Spiele