ÖVP fordert jetzt:

„Wir brauchen ein gesundes Wachstum in der Stadt“

Gegen die zunehmende Verbauung, aber klar für die Schaffung neuer Kindergartenplätze setzt sich die Volkspartei in St. Pölten im Wahlkampf ein. Der neue alte Spitzenkandidat Matthias Adl geht daher mit der Forderung nach „gesundem Wachstum“ voran und will der SP im Gemeinderat weiter auf die Finger schauen.

Herr Adl, wie steht St. Pölten aktuell da?

Matthias Adl: St. Pölten ist in den letzten Jahren stark gewachsen und hat sich dadurch verändert. Die SP hat nur darauf geschaut, wie man möglichst viel wachsen kann und hat dabei auf das vergessen, was St. Pölten ausmacht. Wir sind der Meinung, St. Pölten muss St. Pölten bleiben. Darauf zu achten ist unsere große Aufgabe.

Wohin soll sich St. Pölten entwickeln, und was tragen Sie dazu bei?

Wir wollen St. Pölten bleiben und nicht zu St. Beton werden. Jeder von uns kennt die Probleme, die wir haben: Kinderärzte fehlen, die Staus werden länger, der Kampf um Schul- und Kindergartenplätze wird härter und die Stadt wird immer grauer und anonymer. Unsere Antwort als Volkspartei darauf ist klar: Wir brauchen ein gesundes Wachstum. Wir sind die Kontrollpartei im Gemeinderat.

Was werden Sie nach der Wahl im Gemeinderat als Erstes angehen?

Die größten Sorgen der St. Pöltner sind uns die wichtigsten Anliegen. Deshalb setzen wir uns für eine Offensive bei der Suche nach Kinderärzten und beispielsweise auch für mehr Rechte für den Baubeirat ein.

Interview: Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-2° / 5°
wolkig
-2° / 6°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-3° / 4°
stark bewölkt
-4° / 3°
stark bewölkt