11.01.2021 08:31 |

Gelten ab Montagabend

Mehrjährige Umleitungen wegen U-Bahn-Baus

Wegen Bauarbeiten für das U-Bahn-Linienkreuz U2/U5 treten ab Montagabend mehrjährige Verkehrsumleitungen in Kraft. Konkret ist die Zweierlinie zwischen Rathaus und Universitätsstraße/Alser Straße betroffen. Dieser Abschnitt wird für Autofahrer, die vom Museumsquartier in Richtung neunten Bezirk unterwegs sind, ab ca. 22 Uhr gesperrt. Sie werden über die Felder- und Ebendorfer Straße umgeleitet. In der Gegenrichtung bleibt die Zweierlinie einspurig befahrbar.

Nötig sind die zumindest vier Jahre geltenden Umleitungen, die auch Radfahrer betreffen, wegen der Einrichtung großflächiger Baustellen für den U-Bahn-Bau. Für die künftige U5 wird ab dem Rathaus eine neue Trasse bis zum Frankhplatz errichtet. Gleichzeitig wird die jetzige U2 Station Rathaus zur U2/U5-Knotenhaltestelle erweitert.

Die Grabungen führen auch dazu, dass die Durchfahrt zwischen Universitätsstraße und Alser Straße für Pkw nicht möglich ist. Hier gibt es ebenfalls lokale Umleitungen. Fußgänger, Radfahrer und Straßenbahnen können die Kreuzung aber weiterhin passieren. Die Stadt rechnet mit keinen großen Staubildungen.

In den ersten Tagen wird die Polizei unterstützend an den betroffenen Bereichen tätig sein. Vor allem bei Ringsperren wegen Demonstrationen und Veranstaltungen befürchtet der ÖAMTC teils erhebliche Staus. Im derzeitigen Lockdown werden die Verzögerungen geringer ausfallen, im Berufsverkehr jedoch spürbar sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol