04.01.2021 15:00 |

Seniorenheime starten

Ein Probelauf als Rennen ums Impfen

Ab heute werden bereits in drei weiteren Seniorenwohnhäusern die Bewohner und Betreuer gegen das Coronavirus geimpft. Weitere Handlungsbedarf besteht aber vor dem offiziellen Start am 12. Jänner. Denn im Oberpinzgau sind zwei Seniorenheime akut betroffen. Diese sollen ebenfalls diese Woche zum Zug kommen.

Alle Corona-Impfungen, die ab heute in den Seniorenwohnhäusern durchgeführt werden, gelten noch als Probelauf für die logistischen Abläufe. Denn der offizielle Start erfolgt weiterhin am 12. Jänner. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass akuter Handlungsbedarf besteht. „Es ist wichtig, dass wir in kurzer Zeit, möglichst viele Impfungen durchführen“, sagt Salzburgs Gesundheitsreferent Christian Stöckl (ÖVP).

Neben den drei bereits fixierten Seniorenheimen in Kuchl, Schwarzach und Elsbethen bereiten derzeit mehrere Covid-Fälle im Oberpinzgau Sorgen. „Gerade in den Häusern in Mittersill und Bramberg könnte es daher noch in dieser Woche zu weiteren Impfungen kommen“, so Stöckl. Rudolph Pointner, ärztlicher Direktor des Tauernklinikums in Mittersill, ist mit dieser Bitte an den Landesvize herangetreten und hat gleichzeitig seine Hilfe angeboten, falls ärztliches Personal für die Umsetzung vor Ort benötigt wird. Ab heute soll es auch die ersehnte Schnittstelle zum Datenaustausch mit dem Bund kommen. Derzeit melden die Wohnhäuser den Bedarf direkt an den Bund und nicht an das Land.

Hohe Beteiligung der Senioren erwartet
Daher ist es Stöckl noch nicht möglich genaue Zahlen zu den Anmeldungen zu liefern. „Ich gehe aber davon aus, dass gerade in den Seniorenhäusern die Zahl hoch sein wird“, ist der Gesundheitsreferent überzeugt. Beim ersten Durchgang in der Stadt Salzburg waren es 80 Prozent.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol