19.12.2020 14:06 |

Finanz-Gerüchte

FPÖ muss Gürtel enger schnallen

Verschiedenste Gerüchte kursieren zurzeit rund um die nach dem Landesparteitag immer noch etwas zerrüttete FPÖ. Demnach sollen die Blauen noch mit Schulden aus dem Wahlkampf Anfang des Jahres belastet sein. Landesparteiobmann Alexander Petschnig bestätigt einen Kredit, kann aber beruhigen.

Gemunkelt wurde, dass eine halbe Million Euro zurückzuzahlen seien. Dazu soll der Verkauf der Landesgeschäftsstelle Eisenstadt erwägt worden sein, so die Gerüchte.

Petschnig bestätigt, dass die FPÖ Geld bei der Bank aufgenommen hat. Das sei nichts Außergewöhnliches, man habe gute Konditionen erhalten. Dass es sich um eine halbe Million Euro handelt, könne er definitiv nicht bestätigen. Die Ausgaben für den Wahlkampf seien auch mit Rücklagen finanziert worden. Den Kredit werde man bis zum Ende der Legislaturperiode zurückzahlen. Auch um die Landeszentrale müsse man sich keine Sorgen machen. „Die Geschäftsstelle wird nicht verkauft“, so Petschnig.

Abseits davon könnte sich der blaue Landesparteivorstand bei seiner heutigen Sitzung mit einem Misstrauensantrag gegen den Parteichef beschäftigen. Ob der Antrag in die Tagesordnung aufgenommen wird, entscheidet sich aber erst zu Beginn der Sitzung.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
13° / 18°
stark bewölkt
10° / 20°
stark bewölkt
11° / 17°
stark bewölkt
12° / 18°
stark bewölkt
11° / 18°
stark bewölkt