Europa-League-Aus

Rapid bekam von Molde einen „Schlag in die Fresse“

Das Gegentor zum 1:2 gegen Molde 20 Sekunden nach Wiederanpfiff war für Rapid „ein Schlag in die Fresse“. So analysierte Rapidler Thorsten Schick im Puls4-Interview das bittere Aus in der Europa League.

Den Ausgleich zum 1:1 hatte Rapid durch Marcel Ritzmaier unmittelbar vor dem Pausenpfiff erzielt. Die Hütteldorfer schöpften neue Hoffnung und waren bereit für die Aufholjagd - zwei Tore waren noch nötig. „In der Pause haben wir uns gesagt, dass wir nur ja kein Gegentor kassieren dürfen. Wir würden schon unser Tor machen“, sagte Mittelfeldspieler Thorsten Schick.

Das Vorhaben hielt nicht einmal eine halbe Minute lang. Nach 20 Sekunden klingelte es schon. Wolff-Eikrem erzielte das Tor zum 2:1. Das habe die Mannschaft schon gebrochen, erklärte Schick nach dem Spiel.

„Bin stolz auf die Mannschaft“
Trotzdem meinte Schick: „Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir haben Großes geleistet in den vergangenen Wochen. Die Leute vergessen ja, dass wir kaum Möglichkeiten zum Rotieren hatten.“ Man könne der Mannschaft nichts vorwerfen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten