03.12.2020 11:02 |

Lage angespannt

Zahl an Arbeitslosen steigt wieder an

Die Coronakrise stellt auch den Arbeitsmarkt vor große Herausforderungen.

„Wie befürchtet, hat mit dem zweiten Lockdown die Arbeitslosigkeit im Burgenland wieder deutlich zugenommen“, so AMS-Landesgeschäftsführerin Helene Sengstbratl. Im Vergleich zum November des Vorjahres sind 26 Prozent mehr Personen ohne einen Job. Derzeit sind 9994 beim AMS arbeitslos gemeldet.

Besonders schwer getroffen hat es Langzeitarbeitslose sowie Angestellte im Handel oder in der Hotellerie. Am rasantesten stiegen die Zahlen zuletzt in den Bezirken Eisenstadt, Mattersburg und Oberpullendorf.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 6°
wolkig
1° / 7°
wolkig
2° / 7°
wolkig