30.11.2020 15:57 |

Zahlen sinken langsam

Forscher: Harter Lockdown „schlägt gut an“

Der harte Lockdown „schlägt gut an“, lautet am Montag das Resümee des Komplexitätsforschers Stefan Thurner von Complexity Science Hub (CSH) Vienna. Man sehe die Wirkungen des „soften“ und des „harten“ Herunterfahrens des Landes. Dass die Zahlen nicht schneller sinken - am Montag kamen knapp 3000 Neuinfektionen dazu -, sei „nicht ungewöhnlich“, so der Wissenschaftler.

Nehme man an, dass mit dem geplanten Ende des aktuellen Lockdowns alle gesetzten Maßnahmen zur Eindämmung aufgegeben würden, „muss man zurzeit davon ausgehen, dass man wieder stark wachsende Fallzahlen haben wird“, sagte Thurner bei einem vom Bundeskanzleramt organisierten Hintergrundgespräch.

„Nicht sinnvoll, sämtliche Maßnahmen zurückzunehmen“
Die Zeitspannen, in denen sich die Zahlen verdoppeln, wären dann voraussichtlich relativ kurz, was schnell wieder „sehr hohe Zahlen bedeuten würde. Es wäre also sicher nicht sinnvoll, sämtliche Maßnahmen zurückzunehmen“.

Massentest bringt Zeit
Es brauche weiter einen „Maßnahmenmix“, zu dem Thurner auch den bevorstehenden Massentest mit Antigen-Schnelltests zählt. Die „große, einmalige Herausnahme von Infizierten erlaubt uns, Zeit zu gewinnen“, so der Wissenschaftler, der mit seinem Team Teil des Covid-19-Prognosekonsortiums ist. In der Folge ließe sich dann auch „die Schwachstelle, die wir im Contact Tracing haben, ausgleichen“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol