30.11.2020 13:04 |

Details am Mittwoch

Lockdown - und dann? Fragezeichen um Fahrplan

Immer noch kreisen große Fragezeichen um den genauen Fahrplan zu möglichen Lockerungen nach dem bis kommenden Sonntag beschlossenen Lockdown. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) wollte am Montag zu Öffnungsschritten keine Stellung beziehen. Er verwies ebenso wie das Bildungsministerium auf den Ministerrat am Mittwoch. Vor etwaigen Beschlüssen will man noch die Entwicklung der Infektionszahlen abwarten.

Dass auch eine Verschiebung der ersten Lockerungsschritte um einige Tage nicht ganz ausgeschlossen ist, hat Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bereits am Wochenende in einem Interview angedeutet. Ziel sei es, ab dem 7. Dezember im Handel und für Schulen „vorsichtige Öffnungsschritte“ zu setzen. Dies sei aber von den Infektionszahlen abhängig. Je höher diese sind, „desto schwieriger wird es sein, Öffnungsschritte zu setzen“, hatte Kurz da erklärt. Und weiter: „Wir werden nach dem 7. Dezember mit weiteren massiven Einschränkungen leben müssen.“

Handel und Schulen haben Vorrang
Klar ist jedenfalls, dass in einem ersten Schritt nur die Schulen und der Handel wieder öffnen sollen - wie krone.at am Wochenende schon ausführlich berichtete -, allerdings ist auch hier mit Sicherheitsbestimmungen zu rechnen. So wird vermutet, dass wie schon im Frühjahr Geschäfte je nach Größe nur eine bestimmte Anzahl an Kunden einlassen dürfen.

Auch in Schulen noch kein Normalbetrieb
Und dass in den Schulen nach der Öffnung nicht gleich normaler Betrieb herrschen wird, machte Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) ebenfalls schon klar. Faßmann plädierte zwar zuletzt für die Öffnung aller Schulen am 7. Dezember, kündigte gleichzeitig aber an, dass der Schulbetrieb zunächst anders ablaufen werde - etwa mit Maskenpflicht auch im Unterricht, schulautonomer Möglichkeit zu Schichtbetrieb, gestaffeltem Schulbeginn und -ende bzw. zum Ausweichen auf andere Gebäude.

Zuletzt im Gespräch war auch eine Verlängerung des Fernunterrichts für die Oberstufen bzw. deren generelle Umstellung auf einen Schichtbetrieb.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol