21.11.2020 11:56 |

Auto gestohlen

Ex-Geschäftspartnerin mit Umbringen bedroht

Ein 46-Jähriger hat am 13. November in der Wiener Innenstadt eine Ex-Geschäftspartnerin mit dem Umbringen bedroht und daraufhin einen gemeinsam genutzten Luxuswagen entwendet. Der Mann flüchtete nach dem Streit mit dem hochpreisigen Mercedes. Das Fahrzeug war nach intensiven Ermittlungen am 17. November in Graz entdeckt worden, der Beschuldigte wurde zwei Tage darauf - an diesem Donnerstag - von Beamten festgenommen und angezeigt.

Das Motiv der Auseinandersetzung lag in der früheren Geschäftsbeziehung des Mannes mit der 47-Jährigen, erläuterte der Wiener Polizeisprecher Christopher Verhnjak. Die beiden hätten gemeinsam eine Firma eröffnet gehabt, es sei zur Anhäufung von Schulden und Streitereien gekommen.

Ex-Partnerin per SMS bedroht
Nach dem Vorfall vom Freitag, dem 13. November, erstattete die Frau Anzeige und es wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot gegen den 46-Jährigen erlassen. Als der Mann davon erfuhr, bedrohte er seine Ex-Partnerin per SMS erneut. Daraufhin wurde auch wegen einschlägiger Vorstrafen eine Festnahmeanordnung gegen den Beschuldigten erlassen und eine Fahndung eingeleitet.

Am Dienstag dieser Woche fanden die Ermittler den Mercedes-AMG in der Nähe einer Grazer Wohnsiedlung. Der Tatverdächtige wurde nach Erhebungen des Kriminalreferats Wien Innere Stadt mit Unterstützung des Landeskriminalamts Steiermark, Einsatzgruppe Straßenkriminalität (EGS), am Donnerstag in der Puchstraße in Graz festgenommen. Er wurde wegen gefährlicher Drohung und Veruntreuung des Fahrzeugs angezeigt und auf freien Fuß gesetzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 03. Dezember 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter