Bei Neuinfektionen

Technikpanne führte zu neuen Corona-Rekordzahlen

Kurz und kompakt alles, was heute rund um Corona in Oberösterreich passiert ist: Erstmals sank seit Wochen die Zahl der Patienten auf Intensivstationen, dafür führte eine Panne bei der Übermittlung von Daten zu einem neuen Rekord an Neuinfektionen.

Die Fakten zum Tag rund um Corona in Oberösterreich am 12. November 2020:
2554 gemeldete Neuinfektionen binnen 24 Stunden - wegen Übermittlungsverzögerungen sind in diesen aber rund 700 Altfälle, die nachgereicht wurden. mit dabei.
Es gab 4161 Testungen binnen 24 Stunden.
In 102 der 135 oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen sind aktuell 412 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 388 Bewohnerinnen und Bewohner positiv auf Covid-19 getestet.
An 444 Schulen sind 779 Schüler und 359 Lehrer positiv auf Covid-19 getestet worden.
Es gab 13 Todesfälle rund um Covid-19 binnen 24 Stunden (Verstorbene sind zwischen 66 und 91 Jahre alt gewesen).
Seit Beginn der Pandemie werden in OÖ akutell 258 Todesfälle in Zusammenhang mit Corona gezählt.
14.926 Oberösterreicher gelten aktuell (Stand 17 Uhr) als Covid-positiv.
34.960 Landsleute befinden sich in Quarantäne.
864 Covid-Patienten liegen in Normalstationen von oö. Spitälern.
112 Covid-Patienten liegen auf Intensivstationen in OÖ (24 Stunden vorher waren es 113 Intensiv-Patienten).

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 01. Dezember 2020
Wetter Symbol