05.11.2020 07:05 |

Alkotest verweigert

Villacher versteckte sich nach Unfall vor Polizei

Zuerst mit dem Unfallopfer gesprochen, dann aber doch weggefahren ist ein 56 Jahre alter Mann aus Villach, der mit einem fremden Auto unterwegs und mit dem Pkw einer 59-Jährigen kollidiert war. Als ihn die Polizei zu Hause aufsuchte, versteckte er sich und verweigerte den Alkotest. Anzeige.

Der 56 Jahre alte Mann aus Villach fuhr Mittwoch gegen 17.15 Uhr mit dem Auto auf der Pogöriacher Straße in westliche Richtung - er wollte an der Kreuzung mit der Tiroler Straße links einbiegen, kollidierte dabei aber mit dem Pkw einer 59 Jahre alten Frau aus Villach.

Auto gehörte nicht ihm
Der Mann hielt an, sprach kurz mit der Frau und fuhr dann davon. Seine Kennzeichentafel verlor er am Unfallort, Zeugen erkannten ihn außerdem. Der Zulassungsbesitzer wurde kontaktiert, gab aber an, sein Auto dem 56-Jährigen zur Reparatur überlassen zu haben. Einer privaten Nutzung habe er nicht zugestimmt.

56-Jähriger versteckte sich vor Polizei
Die Polizei suchte den 56-Jährigen an seiner Wohnadresse auf, doch der Mann versteckte sich. Auf das Läuten reagierte er nicht, auch telefonisch konnten ihn die Beamten nicht erreichen. Erst um 19.30 Uhr erfolgte ein Rückruf: Hörbar alkoholisiert erklärte der Mann, er habe den Unfall verursacht - sei aber erst am nächsten Morgen bereit, weitere Fragen zu beantworten.

Mann verweigerte Alkotest
Die Polizisten forderten ihn beim Telefongespräch zu einem Alkotest auf und machten ihn über die rechtlichten Folgen einer Verweigerung aufmerksam - doch der Mann verweigerte. Nun wird er angezeigt. Die 59 Jahre alte Frau wurde beim Unfall leicht verletzt und begab sich selbstständig ins LKH Villach.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol