Nach Wiener Vorbild

Rad-Motorikpark für Kids in Linz angedacht

Aller guten Dinge sind drei – im Mai 2017 war Ex-VP-Klubobmann Martin Hajart mit einem Gemeinderatsantrag für einen Motorikpark in Linz gescheitert, im Oktober 2019 ein weiteres Mal. Nun hat die Volkspartei ihre Pläne adaptiert und will heute im Gemeinderat Stimmung für einen Rad-Motorikpark machen.

Hajarts Anträge wurden immer mit dem Argument abgeschmettert, dass für so ein Projekt der Stadt das Geld fehlen würde. Aber nichtsdestotrotz startet die Volkspartei heute einen neuen Versuch – allerdings dieses Mal mit einem Rad-Motorikpark. Ein solcher stellt eine gute und sinnvolle Möglichkeit dar, Kinder spielerisch für das Radfahren zu begeistern und ihre Fähigkeiten soweit zu schulen, dass sie künftig ihre Alltagswege mit dem Bike zurücklegen können. Als Vorbild könnte ein erst im September eröffneter Park in Wien-Kaisermühlen dienen.

Für nicht motorisierte Fahrzeuge
Dort sorgen auf insgesamt 8000 m² zwölf Stationen - wie etwa Kopfsteinpflaster, Straßenbahnschienen, eine Rüttelpiste, Balancierstege, Slalom, Engstellen oder hängende Hindernisse - und ein so genannter Pumptrack, eine künstliche Mountainbike-Strecke, für jede Menge Spaß und Action. Der Park ist für fast alle nicht-motorisierten Fahrzeuge wie Fahrrad, Einrad, Skateboard, Inlineskates, Rollschuhe oder Scooter geeignet und kostenlos benützbar. „Mit so einer Outdoor-Anlage könnten wir klimaschonendes und verkehrssicheres Verhalten schon bei unseren jüngsten Stadtbewohnern fördern und spielerische Weise etablieren“, klärt VP-Klubobfrau Elisabeth Manhal auf.

Kein Standort festgelegt
Auf die Frage, wo sie sich so einen Park am besten vorstellen könnte, meint sie: „Interessant wäre so etwas an der Donaulände, etwa unterhalb der Neuen Donaubrücke. Aber wir haben uns extra nicht auf einen Standort festgelegt. Hauptsache, das Projekt wird für die Kinder und Jugendlichen in Linz umgesetzt“, so Manhal.

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol