04.11.2020 09:21 |

Trotz Corona

Knapp 12.000 Besucher am Schloss Bruck in Lienz

Mit einem blauen Auge davongekommen ist das Schloss Bruck in Lienz, das trotz restriktiver Corona-Beschränkungen und kürzerer Öffnungszeiten beachtliche Besucherzahlen verbuchen konnte. Gäste aus insgesamt 23 Nationen und vier verschiedenen Kontinenten hatten sich die Ausstellungen, Workshops und Konzerte im ehemaligen Grafenschloss nicht entgehen lassen wollen.

Wer hätte das gedacht! Trotz Corona fanden Tausende Besucher im Sommer in die ehemalige Residenz der Grafen von Görz. An nur 82 Öffnungstagen besuchten immerhin 11.899 Menschen das Kunstschloss. Im Jahr zuvor waren die Pforten 152 Tage geöffnet gewesen. Da hatte man 21.051 Besucher gezählt. „Umgelegt auf die Öffnungszeiten, kann man daher sogar von einem leichten Plus sprechen“, freut sich Museumsleiter Stefan Weis.

Wegen der Reisebeschränkungen blieben viele italienische und deutsche Gäste aus. Das haben die Österreicher ausgeglichen. „Viele machten einen Heimaturlaub und waren überrascht, dass es bei uns mehr zu sehen gibt als die Berge.“

Internationaler Besuch
23 verschiedene Nationen von vier Kontinenten besichtigten das Schloss. „Lediglich aus Afrika hatten wir keinen einzigen Besucher“, bedauert Weis. Die meisten Besucher an einem Tag gab es im August. Weis: „Da mussten wir dann schauen, dass die 439 Gäste so koordiniert wurden, dass es zu keinen Problemen mit der Abstandsregel kam.“

Dorian Wiedergut
Dorian Wiedergut
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol