31.10.2020 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Und schon wieder geht die Raunzerei los

Wehe, es kommt ein Lockdown! Die Wirtschaft wäre ruiniert. Austrotwitter heute: Warum noch kein Lockdown? Wollte man die Wirtschaft schonen?

Mehr als 5000 Menschen haben sich am Freitag neu infiziert. Bundeskanzler Sebastian Kurz und Gesundheitsminister Rudolf Anschober drücken in einer Pressekonferenz am Donnerstag ihre Sorge aus und kündigen Maßnahmen für Samstag an. Und schon wieder geht die Raunzerei los. Warum erst am Samstag? Wehe aber, sie hätten Verordnungen verkündet, ohne Länder, Parlament und den Bundespräsidenten einzubinden. Dann wäre es garantiert „ein Pfusch“, der vom VfGH nicht abgesegnet worden wäre.

Die Regierung hat es derzeit nicht leicht. Wie sie’s macht, ist’s falsch. Spricht der Kanzler vom „Licht am Ende des Tunnels“, wird er lächerlich gemacht. Warnt er vor schweren Zeiten, dann spielt er mit der Angst. Setzt er harte Maßnahmen, dann ist er autoritär, setzt er keine, ist das Land „führerlos im Sturm“.

Den Vogel abgeschossen hat ein Bekannter, an dessen Intelligenz ich bisher nicht gezweifelt hatte. „Wir wollen keine unfähige Regierung mehr, bestehend aus totalitären Kommunisten. Neuwahlen! Sofort!“, schreibt er auf WhatsApp, sicher nicht nur mir. Neuwahlen in der schwersten Krise der Zweiten Republik? Wer so was ernsthaft fordert, wird am bevorstehenden Lockdown hoffentlich sein Mütchen kühlen.

Bundespräsident Alexander van der Bellen hat das einzig Richtige gesagt: Österreich wird das bewältigen. Miteinander. Mit Jammern und Schimpfen werden wir das Virus nicht besiegen.

Conny Bischofberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol