23.10.2020 06:30 |

Noch bis 25. Oktober

Sensation: Älteste Prothese liegt in Globasnitz

Ein europaweit als Sensation eingestufter Fund wurde – wie berichtet – auf dem Hemmaberg gemacht. Forscher entdeckten das Skelett eines Reiters, das eine Besonderheit aufwies: Der Mann aus der Völkerwanderung hatte eine Beinprothese. Zu sehen ist er noch bis 25. Oktober im Pilgermuseum in Globasnitz.

„Es handelt sich um eine privilegierte Person, einen Reiter“, erklärt Universitätsprofessor Franz Glaser. Der Archäologe hat seit den 1970-ern die Ausgrabungen rund um Globasnitz geleitet und weiß wohl mehr über die Region als viele andere. Glaser: „Dem Reiter wurde vermutlich im Kampf das Bein abgetrennt.“

Woher die Experten wissen, dass das Skelett einst auf dem Pferd saß? Anthropologen haben Umbildungen am Oberschenkelhals gefunden, die das bestätigen. Mit einer Polsterung wurde die hölzerne Prothese an sein Bein angepasst und wohl mit Leder befestigt. Glaser: „Am unteren Rand war ein runder Eisenring.“

Zwei Jahre lang mit Prothese
Der Unbekannte muss Untersuchungen zufolge seine Prothese knapp zwei Jahre in Gebrauch gehabt haben. Dann starb er – wohl an der starken Knochenmarkseiterung. „Dieses Zeugnis wirft auch ein interessantes Licht auf die Medizin der Zeit in der Region“, sagt der Archäologe. Dank Experten in England hat der Reiter aus der Völkerwanderungszeit mittlerweile auch ein Gesicht. Glaser: „Es gibt eine virtuelle Rekonstruktion anhand der Knochen- und Muskelstruktur, ein Künstler hat dem Reiter ein Gesicht gegeben. Die Pagenfrisur war typisch für die Zeit.“ Sogar die helle Augenfarbe und der Bart könnte stimmen, denn so werden die Franken beschrieben.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol