Ausweichmanöver

Hase ließ Alkolenker ohne Führerschein auffliegen

„Inspektor Langohr“ wurde in Ansfelden (Oberösterreich) zum Alkolenker-Schreck. Denn ein Betrunkener, dessen Führerschein ohnehin schon einkassiert worden war, wich einem Hasen aus, baute einen Unfall und wurde so enttarnt.

Ein 41-Jähriger fuhr mit seinem Pkw am Montag gegen 20.40 Uhr auf der Bauernstraße in Ansfelden Richtung Linz. Laut Angaben des Lenkers habe er unmittelbar nach der Kreuzung zur Liebigstraße einem Hasen ausweichen wollen und sei dabei links von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug habe sich mehrmals überschlagen und sei schlussendlich seitlich im angrenzenden Feld zu liegen gekommen.

1,34 Promille und kein Führerschein
Der Mann wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,34 Promille. Bei der Unfallaufnahme wurde außerdem bekannt, dass dem 41-Jährigen der Führerschein bereits entzogen worden war.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol