10.10.2020 06:30 |

Causa Wettbetrug

Basketball-Skandal: Auch Fürstenfelder involviert?

Neue Ermittlungen im Wettskandal erschüttern vor der nächsten Runde die Basketball-Ligen in Österreich. Während am Wochenende im Land die Körbe gestopft werden, kommen immer neue erschütternde Nachrichten zum Vorschein. In den Skandal, der bereits seit mehreren Jahren laufen soll und der im Jänner zur Verhaftung von fünf Grazer Akteuren geführt hatte, soll nun auch ein aktiver Fürstenfeld-Spieler involviert sein.

Alle zehn Klubs der Basketball-Superliga sind an diesem Wochenende im Einsatz - in Corona-Zeiten fast schon eine Sensation. Nach dem „Wiederaufflammen“ des Wettskandals, im Zuge dessen zuletzt mehrere Hausdurchsuchungen und Suspendierungen im ganzen Land stattfanden, stehen Österreichs Körbe aber in einem schiefen Licht.

Egal, ob beim ersten Auftritt von Bundesliga-Serienmeister Kapfenberg Samstag auf dem heimischen Parkett in der Walfersamhalle gegen Wels. Oder beim Zweitliga-Kracher am Wochenende in Mattersburg, wo Fürstenfelds Panthers gastieren. Der tiefe Wettsumpf, der sich Ermittlungen zufolge bereits seit drei Jahren (!) in Österreich breit macht, zieht derzeit alles in seinen Bann. „Ich liebe diesen Sport viel zu sehr, lasse mich nicht von ein paar Einzelnen, die alles kaputt machen, verarschen!“, poltert Fürstenfeld-Coach Pit Stahl.

Die vermeintlichen „Übeltäter“ dürften in ganz Österreich ihr Unwesen getrieben haben. Und das wie gesagt eben schon seit mehreren Jahren. Laut eines „Krone“-Informanten ist auch die Steiermark betroffen, sollen zwei ehemalige Legionäre der Fürstenfelder sowie ein aktueller Spieler der Panthers in die Causa involviert sein. Für alle gilt die Unschuldsvermutung. Zur Ruhe kommen die Korbjäger deswegen aber noch lange nicht.

Georg Kallinger
Georg Kallinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 14°
wolkig
3° / 14°
wolkig
4° / 16°
stark bewölkt
5° / 15°
heiter
1° / 15°
wolkig