Uni-Rektor:

„Durch mehr Unis kommt mehr Geld an den Standort“

„Die Entwicklung der JKU in den vergangenen fünf Jahren war ganz stark geprägt vom technologischen Profil“, zieht Meinhard Lukas eine Bilanz über seine ersten Jahre als Rektor. Die neue (geplante) Technische Uni sieht er dennoch nicht als Konkurrenz: „Durch mehr Unis kommt auch mehr Geld an den Standort.“

Derzeit beträgt das Drei-Jahres-Budget der Kepler Uni 497 Millionen € – „inklusive Med-Fakultät“, betont Lukas: „Allein die TU Graz hat ein Jahresbudget von 150 Millionen €.“ Deshalb „muss man das Projekt TU unbedingt unterstützen. Eine neue Fakultät bringt sicher nicht so viel.“ Das Linz Institute of Technology (LIT) war „der wesentliche Trigger“ für die TU-Idee. Wobei Letztere eine „Katapultchance für den Bildungsstandort, auch für die JKU, bietet“, so Lukas, für den klar ist, dass TU und JKU „eng verschränkt“ kooperieren müssen. Eine Standort-Empfehlung sieht er in der Aussage nicht.

Die wesentlichen Weichenstellungen für die TU sollten in den nächsten Monaten fallen. Fokus soll – wie berichtet – auf der Digitalisierung liegen. Und für die bessere internationale Wahrnehmung (Schwachpunkt der österreichischen Unis) wäre das AEC ein „ideales Asset“, so Lukas.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol