07.10.2020 07:07 |

Flirt mit Renault

Red Bull nach Honda-Aus: Ball liegt bei Mateschitz

Red-Bull-Boss Didi Mateschitz wird entscheiden, wie es mit seinem Formel-1-Team nach dem Honda-Aus weitergeht. Teamchef Christian Horner verspricht Max Verstappen: „Wir werden 2021 konkurrenzfähig sein!“ Mit Ex-Partner Renault wird indes bereits geflirtet.

Auf dem Nürburgring greift Lewis Hamilton (zum zweiten Mal) nach dem Allzeit-Rekord von Michael Schumacher (91 Siege). Aber in der Formel 1 spricht derzeit alles vom Honda-Ausstieg Ende 2021 und den Folgen für Red Bull, das dadurch ab 2022 einen neuen Motor braucht.

Zittern um Verstappen?
Müssen die „Bullen“ nun um den Verbleib von Max Verstappen zittern? Nein, denn Red Bull betont, dass es keine motorenbezogene Ausstiegsklausel im Vertrag des Niederländers gibt. „Wir werden auch 2021 konkurrenzfähig sein. Honda wird den für 2022 geplant gewesenen Motor sogar vorziehen, also werden wir noch einen Schritt nach vorne machen“, verspricht Teamchef Christian Horner.

Für welchen Motor wird man sich entscheiden? Die nahe liegende Lösung ist eine Wiedervereinigung mit Renault. Es wird bereits geflirtet. Horner: „Seit unserer Trennung hat sich bei Renault viel getan, da geht etwas weiter!“ Bis Jahresende will Red Bull Klarheit schaffen, die Letztentscheidung trifft Dietrich Mateschitz. Fakt ist: Man will genügend PS haben, um endlich die Mercedes-Ära zu beenden!

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten