01.10.2020 17:52 |

Corona-Zahlen steigen

Ampel: Fünf Bezirke und eine Stadt werden orange

Niederösterreichs Landeshauptstadt St. Pölten und fünf weitere Bezirke werden ab Freitag auf der Corona-Ampel des Gesundheitsministeriums als orange geführt. Auslöser dafür sind die steigenden Coronavirus-Zahlen in den Bezirken Neusiedl am See, Hermagor, Mistelbach, Scheibbs und Hallein. Sieben Bezirke, nämlich Oberpullendorf, Oberwart, Villach Land, St. Pölten Land, Braunau am Inn, Schärding und Voitsberg wechseln von grün auf gelb. Weiterhin unverändert orange ist die Ampelfarbe von Wien.

Hermagor war bislang noch grün eingestuft gewesen, der „Almabtriebscluster“ hatte allerdings zu zahlreichen Neuinfektionen geführt. Der Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) sagte in einer Aussendung zur Entscheidung der Kommission: „Das war zu erwarten.“ Die Ampelfarben seien als Schutz für die Menschen und als Warnlicht für noch mehr Vorsicht und Rücksicht zu sehen.

Alle anderen Bezirke, die nun auf orange wechseln, waren bisher gelb. Zurückgestuft wurden lediglich drei Bezirke: Kufstein war orange gewesen und ist nun wieder gelb, Eferding und Deutschlandsberg sind wieder grün.

Lage in Wien unverändert
Weiterhin unverändert ist die Lage in Wien, das seit zwei Wochen orange leuchtet. Zuletzt wurden binnen 24 Stunden über 400 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Insgesamt wurden österreichweit 873 neue Corona-Fälle bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol