23.09.2020 12:42 |

Teenie-Komödie

Von wegen frivol: „Brave Mädchen tun das nicht“

Luci (Luci Hale) ist lustlos. Beim gemeinsamen Sex mit ihrem Freund denkt sie an tausend Dinge. Jeff kompensiert diese Flaute im Bett mit dem Schauen von Internetpornos. Prüde sei sie, ja, hoffnungslos verklemmt, und pornophob überdies! Und schwups, weg ist er. Und Luci? Hat Nachholbedarf. Sie beschließt, einen Sexshop, ein Bordell und einen Stripclub zu besuchen - und einen Vibrator auszuprobieren.

So richtig glaubwürdig wirkt Luci Hale aus „Pretty Little Liars“ als erotisch-zartbesaitete Violonistin nicht. Ihre Tour de Force in Sachen Sinneslust wirkt wie ein Kaltstart mit angezogener Handbremse.

Wirklich freizügig ist diese Komödie nicht. Was pikant und frivol sein soll, wirkt letztlich verkrampft.

Kinostart von „Brave Mädchen tun das nicht“: 24. September.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. Oktober 2020
Wetter Symbol