21.09.2020 05:55 |

Wenig Sommer-Hoffnung

Experte: „Masken begleiten uns noch bis Ende 2021“

Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) stellte einen „normalen Sommer 2021“ in Aussicht. Top-Virologen wie Christian Drosten bleiben aber weiter pessimistisch: Masken drohen uns noch mindestens bis Ende des kommenden Jahres.

Was Kanzler Kurz vor drei Wochen versprach, ist weiter in aller Munde: Licht am Ende des Tunnels, nach schwierigem Herbst und Winter dürfen wir mit einem normalen Sommer 2021 rechnen. Wenig später versuchte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) den Kanzler noch zu toppen, als er von einer Corona-Impfung im kommenden Jänner sprach.

Anschober wurde in Sachen Impfungen mittlerweile leiser, ja selbst US-Präsident Donald Trump, der eine Impfung sogar noch vor den US-Wahlen im November in Aussicht gestellt hatte, redet da jetzt von April 2021. Der Bundeskanzler aber sprach gerade bei seinem Schweiz-Besuch neuerlich unbeirrt vom „normalen Sommer“.

Experte: „Masken bis Ende 2021“
Doch dabei kann ihm so gut wie kein Experte folgen. So geht etwa der deutsche Top-Virologe Christian Drosten zwar schon davon aus, dass es im nächsten Jahr Impfstoffe geben könnte, meint aber: „Ich denke, es wird bis Ende nächsten Jahres dauern, bis bestimmte Teile der Bevölkerung damit versorgt werden können.“ Das bedeute: Masken bis Ende 2021.

Höchst skeptisch zur Wirksamkeit einer Corona-Impfung zeigte sich auch Univ.-Prof. Heinz Burgmann, der Virologie-Vorstand am AKH Wien, im „Krone“-Interview. Da meinte er zum Sommer: „Der nächste Sommer wird eher noch wie der heurige als wie frühere.“

„Maßnahmen für Monate, wenn nicht Jahre“
Und auch AGES-Experte Franz Allerberger hat sich erst kürzlich bezüglich Impf-Hoffnung skeptisch geäußert. Die Anti-Corona-Maßnahmen, so glaubt er, würden uns „Monate, wenn nicht Jahre bleiben“.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol