17.09.2020 13:10 |

„Keine Notwendigkeit“

Ludwig: Keine Verschiebung der Wahl wegen Corona

Trotz steigender Infektionszahlen während der anhaltenden Corona-Pandemie ist Wiens Bürgermeister Michael Ludwig überzeugt, dass die Wien-Wahl am 11. Oktober wie geplant über die Bühne gehen wird. Auf eine mögliche Verschiebung angesprochen, antwortete der SPÖ-Politiker am Donnerstag im Ö1-„Mittagsjournal“: „Ich sehe da derzeit keine Notwendigkeit.“

„Wir haben alle Maßnahmen gesetzt, dass wir eine sichere Wahl durchführen können“, sagte Ludwig. So würden mit Rücksicht auf die steigende Anzahl an Corona-Infektionen etwa zu kleine Wahllokale nicht verwendet. Der Stadtchef verwies auch auf die geplanten Ordnerdienste und auf die Möglichkeit, mit Wahlkarte zu wählen.

„Ich sehe derzeit keinen Grund, eine Wahl zu verschieben. Das wäre auch ein sehr umfassender Eingriff ins demokratische System.“ Dazu müsste immerhin auch die Stadtverfassung geändert werden, gab Ludwig zu bedenken.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter