Keine Entspannung

780 neue Fälle - 366 davon alleine in Wien

Österreich
17.09.2020 10:57

780 neue Corona-Fälle sind innerhalb der vergangenen 24 Stunden österreichweit gemeldet worden. Eine Entspannung ist also weiterhin nicht in Sicht. Die meisten Neuinfizierten gab es erneut in Wien - 366 Neuinfektionen wurden dort gemeldet.

Bereits die gesamte Woche über war die Zahl an Neuinfektionen im Land von Tag zu Tag kontinuierlich gestiegen, dies galt auch für die Zahl der Personen, die aufgrund einer Coronavirus-Infektion in Krankenhäusern behandelt werden müssen.

Oberösterreich meldete am Donnerstag 124 neue Fälle, Niederösterreich genau 100. In Tirol wurden 65 Neuinfizierte verzeichnet, 51 in Vorarlberg und 27 in Salzburg. Die Steiermark meldete 21 Neuinfektionen, das Burgenland 14 und Kärnten zwölf.

Aktuell befinden sich 319 Menschen aufgrund einer Coronavirus-Infektion im Krankenhaus, auf der Intensivstation behandelt werden müssen derzeit 55 Menschen. Weitere Todesopfer wurden im 24-Stunden-Vergleich nicht verzeichnet. Bislang starben landesweit 758 Menschen an den Folgen einer Coronavirus-Infektion.

Betrachtet man die Entwicklung innerhalb des letzten Monats (von 16. August bis 16. September), wurde ein Anstieg an Betroffenen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten, von 310,77 Prozent verzeichnet - in puncto intensivmedizinischer Betreuung waren es 184,21 Prozent.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele